Abendbrot mit Aida


Am Sonntag waren wir in Wilmersdorf // U-Bahnhaltestelle Fehrbelliner Platz zum "Abendbrot mit Aida" verabredet. Ich kenne Aida leider nicht aber ich danke Ihr für diese Idee. (Ich habe mir sagen lassen, das Sie die Idee dazu hatte, aber ich habe auch schon andere sagenumwobene Geschichten gelesen. Naja, hauptsache es schmeckt.) Denn im Preußenpark gibt es kulinarische Genüße auf der Thaiwiese. Thailändische Familien kommen zusammen und kochen. … und wir können alle etwas davon abhaben. Ich war diesen Sonntag das erste mal dort, und es wird nicht das letzte mal sein.
Für 5 Euro könnt ihr ein wohlschmeckendes Gericht mit euren Löffeln, Stäbchen oder Gabeln verschlingen. Fritierte Bananen oder ähnliche kleine Snacks, gibt es schon ab 2 Euro.
Ich bin aus dem staunen nicht mehr heraus gekommen und wusste nicht wo ich mich zuerst niederlassen sollte. Wir sind alle zusammen unzählige Runden gelaufen, bis wir uns für ein Gericht entschieden hatten. Ich kann euch wirklich keine traditionellen Namen nennen. Meine Ohren und mein Gedächtnis sind für sowas nicht ausgelegt. Aber ich kann mich noch umso mehr an den leckeren Geschmack erinnern.
Wenn ihr mehr wissen wollte, schaut HIER vorbei. Dort bekommt ihr noch mehr Einblicke ins verführerische Land der Köstlichkeiten, und noch mehr potentielle Hintergrundinformationen.


 
Es scheint lecker gewesen zu sein. 




 


Kommentare:

  1. wie wundeRbaR das ist.
    ein Riesenpicknick.
    ich finde es gRoßaRtig. ganzundgaR.
    liebst. käthe.

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmh, lecker und wäre der Weg nicht zu weit, ich würde es auch probieren wollen.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. das klingt ja nach einem tollen Event!
    ..ja, wäre der Weg nicht so weit..

    AntwortenLöschen