– I RIDE MY BICYCLE


Wenn es mir möglich ist, düse ich immer mit dem Rad von A nach B (manchmal gehe ich auch ganz pur zu Fuß). Diese Selbstbestimmtheit, die frische Luft und die ständige Bewegung tut mir unheimlich gut. Ich sitze im Moment die halbe Woche auf meinen 4 Buchstaben im Bürostuhl. So kommt es mir ganz gelegen, wenn ich in meinen Alltag ein wenig mehr Bewegung einbauen kann.

Doch es gibt diese Dinge beim Fahrrad fahren in der Stadt, die kennt doch bestimmt jeder:

  • Autofahrer hassen dich
  • anderer Fahrradfahrer werden böse, wenn du mal Mist baust
  • aber denke daran: egal ob dich etwas sauer macht - calm down
  • man fühlt sich, als wenn man überall super schnell wäre
  • es gibt einem ein klasse Gefühl, wenn man Autos überholen kann 
  • auf einmal versteht man die Aufteilung der eigenen Stadt besser
  • das schöne Gefühl überall hinradeln zu könne
  • man erwischt sich, wie man nach grünen Ampeln jagt


Bild: Danane

Kommentare:

  1. Oh ja, das stimmt alles :D
    Ich fahre viel zu selten Rad. Leider ist die Strecke zum Büro mit dem Rad nicht besonders attraktiv, verkehrsreich und nicht schneller als die UBahn...
    Aber ich liebe es sommernachts durch die Stadt zu fahren...einfach herrlich! :)

    AntwortenLöschen
  2. Das Rad kenn ich doch, oder seine Frankfurter Schwester :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha, Stimmt. Ist aber leider nicht meins.
      Ich hätte deins aber zu gern mitgenommen! :-)

      Löschen