– HELDEN DES ALLTAGS | SIGN PAINTING

Als ich gestern morgen im Sonnenschein durch Berlin gelaufen bin. Die Sonne im Gesicht, in der einen Hand einen Kaffee, in der andern das Handy. Immer im Anschlag und immer fokussiert. Ich schlenderte also so durch die Strassen. Da fiel mir diese Tür auf und die Typo die darauf zu sehen war. Egal was sich hinter dieser Tür verbirgt oder für was die Buchstaben Werbung machen. Diese Schrift wurde mit der Hand geschrieben. Da war jemand mit Pinsel und Farbe am Werk. So etwas hier in Berlin oder allgemein Deutschland, habe ich schon lang nicht mehr gesehen. Meistens ist es klebende Folie, die die Fenster schmückt. Doch so ein Hand-Painting-Sign … das findet sich nicht alle Tage. Also schnipp schnapp. Foto gemacht. 

In Amerika wurden in den 1980er Jahren wurden Schaufenster, Wandbilder, Banner, Scheunenschilder, Werbetafeln, und sogar Straßenschilder per Hand mit Pinsel und Farbe bemalt. Doch wie es so oft ist. Die Zeit spielte ihnen irgendwann ein Schnippchen. Es musste alles schneller und billiger produziert werden. Es wurde dadurch eine schleichende Gleichheit eingeläutet. Doch glücklicher Weise geht der Trend wieder zum selbst gezeichneten Strich. 

Leider wie ich finde nicht in Deutschland. Oder gibt mir Tips, wo ich diese finden kann. 

Einen Tipp kann ich euch geben. Wenn ihr im Berliner Wedding seid und Glück habt, findet ihr an dem Fenster von Martina Flor´s Brüro ein handbemaltes Werk. Schaut mal hier  !

Oder schaut mal bei den Typen von Klub 7 vorbei.


Sign Painters (Official Trailer) - Image aus dem Film Sign Painters.







(Liebste Ninotschka. Ohne dich ist der Heldentag nur halb so schön. Ich wünsch dir nur das Beste und freue mich mit dir & deiner kleinen Familie :-) )




Kommentare:

  1. In einigen Bereichen war die Entwicklung hin zu 'schnell + einfach' ein Segen. Auf anderen Gebieten vollkommen unangebracht und schlichtweg beschissen. Vielleicht ist es an uns, die Balance zu finden, zwischen althergebracht und neugemacht.

    AntwortenLöschen
  2. Vor meinem Studium habe ich das Schildermalerhandwerk gelernt und als Gesellin abgeschlossen. Leider war ich in meinem Betrieb eine der letzten, die noch die alten Techniken gelernt hat. Das wollte irgendwann keiner mehr bezahlen und es braucht auch viel mehr Zeit. Mich begeistert es bis heute und ich freue mich immer, wenn ich mal wieder Handgemachtes entdecke. Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Wow wie spannend. Und unglaublich, dass ich tatsächlich noch nie etwas von dem Beruf gehört habe. Aufgefallen sind mir handgemalte Schilder aber schon immer. Sie faszinieren mich und wirken soviel hochwertiger. Danke fürs Zeigen!
    Liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab Deine Auswahl schon auf Pinterest bewundert. Wahnsinnig toll...ich werde die Augen danach offen halten, vielleicht gibt es in Hamburg auch noch das ein oder andere Schmuckstück :)

    AntwortenLöschen
  5. Wow!
    Du hast echt tolle Schriftzüge entdeckt ... schade, dass es die kaum noch gibt!

    GLG, Ines!

    P.S. Schön Dich bei Blogst kennengelernt zu haben!
    P:P:S: Dein neues Icon-Bild sieht super aus! ;O)

    AntwortenLöschen
  6. WOW TOLL!! Wir sollten ein Screening von diesem Film versuchen zu organisieren! Ich will das sehen!!

    AntwortenLöschen