– LANGSAM ABER SICHER

Wenn die Welt sich zu schnell dreht … Ist es da nicht gesund ein wenig langsamer zu gehen. Ich will gerade ein wenig langsamer gehen. Nur diese Woche. Vielleicht auch noch den ganzen nächsten Monat. Ein wenig trödeln.
Da schießt mir durch den Kopf: Was würde geschehen wenn wir alle anfangen würden zu rennen. Alle gleichzeitig. Würden wir die Erde aus den Angeln heben und sie antreiben? (Kleiner Spass. Aber die Bilder im Kopf sind lustig) Das wäre doch aber vergleichbar mit diesem fiesen Ding auf dem Spielplatz von früher. Kennt ihr noch dieses gefährliche Ding? Eine Art umgekipptes Fass. Man konnte sich draufstellen und losrennen. Irgendwie bin ich mit der Zeit immer schneller gerannt und verlor dann irgendwann gegen dieses miese Fass ohne doppelten Boden.

Also diese Woche slomo. Aber sonst bleibt alles wie immer. Vielleicht. ;-)

Einen klasse Start in die Woche wünsche ich euch!


Mit Schwung fotografierte goldene Briefkästen in einem schicken Hauseingang. 
Muss der Briefträger extra dafür Handschuhe tragen? Fingerflecken ade. 


Kommentare:

  1. oh, da oben hat sich was geändert.
    fein. und slomo auch.

    geht hier diese woche nicht. ab donnerstag ist ufftata.

    AntwortenLöschen
  2. Der Header! Wo ist mein Lieblingsheader?!?!?!? Gut, dass ich ihn hier in meiner Wohnung habe :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste ehrlich gesagt arg oft an dich denken als ich meinen Header überarbeitet habe. Deshalb hab ich ihn in eines von den vier Sechsecken platziert. :-) Also ist er nicht ganz weg.

      Löschen
  3. sehr schick, dein neuer header! der alte gefiel mir auch, aber warum nicht mal was neues. schöne schrift! guter plan, mit der entschleunigung, ich hatte das auch mal in naher zukunft angedacht. also sehr bald. wenns denn geht ... liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt sie auch ganz super, die neue Kopfzeile.
    Und ich musste sehr über das Kopfkino lachen. Alle rennen einfach los, alt, jung, mit Anzug, in Stöckelschuhen, mit dem Kinderwagen. Sicher ein großer Spaß.
    Hab eine tolle Woche, liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  5. Die Vorstellung ist echt witzig :-) Und wenn wir dann plötzlich alle rückwärts rennen würden (natürlich auch gleichzeitig), würde sich die Erde dann rückwärts drehen?
    Liebe Grüße!
    Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Entschleunigen ... das brauchte ich im Januar. Und im Februar. Und ein wenig auch noch jetzt. Dir dabei viel Muße!

    AntwortenLöschen
  7. Entschleunigung, weniger Fremdbestimmtheit... langsam aber sicher. Slow down Joe.
    Immer gut und inspirierend :)
    PS: toller Header!

    AntwortenLöschen
  8. Manchmal langsam machen kann einen oft schneller voranbringen als man glaubt. Und macht einen vor allem gelassener. Und ruhiger. Und man lernt, sich wieder aufs Wesentliche zu besinnen. In diesem Sinne: Weiter so! :-)

    AntwortenLöschen
  9. Das Fass kenne ich nicht, aber diese große, schiefe Scheibe. Wei eine riesige Schallplatte mit Schlagseite. Und dann stellen sich alle drauf und laufen los und irgendwann fällt einer runter und bricht sich den Arm und die Mütter sind sauer und dann gibt es Spielplatzverbot. Weil diese schnellen Sachen, die gefährlichen, die sind nur was für die Großen. Irgendwann bin ich auch mal groß und dann laufe ich los.

    AntwortenLöschen
  10. Ein toller Text mit interessantem Input!
    Ich musste bei der Vorstellung, dass einfach alle gleichzeitig losrennen, auch ein bisschen schmunzeln! :)
    Aber eigentlich ist es ja tatsächlich so. Jeder hetzt. Jeder rennt, weil der Nachbar auch rennt. Dabei ist es viel gemütlicher, wenn man auch mal zu Atem kommen kann!

    Ich hoffe, du konntest es bisher umsetzen! :)

    Dein Blog ist toll und ich bedanke mich auch noch ganz herzlich für deinen lieben Kommentar bei mir! Ich freue mich, wenn dir mein Text auch gefallen hat!

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen